Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

https://myblog.de/sheffield

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das Gespenst von Cantaville

Hi!
In diesem Eintrag geht es um die deutsche Fassung des Buches (der Lektüre): "Das Gespenst von Cantaville". Wenn jemand dieses Buch /diese Lektüre kennt, dann schreibt mir (TaraneeCook@diddlpost.de). Aber wenn ihr die deutsche Taschenbuchfassung habt, sind hinten drinnen noch jeweils 1. Szene von einem Theatherstück, die ich hier und jetzt schreiben will!

Erzähler: Das ist Schloss Canterville, eines unserer beliebtesten Ferienhäuser in der Grafschaft Hubershire. Das 10-Betten-Haus verfügt über zwei WCs, eine durchaus intakte Dusche, diverse Stallungen, Telefon, einen 7-Loch-Golfplatz, schlosseigenen Karpfenteich, eine Haushälterin, die Sie während ihres Aufenthalts liebevoll umsorgen wird und... ein Gespenst.

Na ja, so ganz war das keine Szene, aber ich hab halt keine Lust, das ganze Buch nur wegen ein paar Szenen auswendig zu Lernen. Aber wer das Buch hat, muss ja gar nicht hier schauen, sondern kann die beiden Szenen einfach aus seinem/ihrem Buch daheim nachlesen.
Auf jeden Fall werde ich "Das Gespenst von Canterville" nachspielen, auch wenn es schwer wird. Aber die nötigen Utensielien hab ich ja.
Coco
6.5.06 13:44


ich geb's zu!

Ja, ja, ich geb's ja zu, der letzte Eintrag war ziemlich lange, aber in Zukunft habe ich vor, keine so langen Einträge zu schreiben, aber wenn mir Sachen einfallen, die es wirklich wert sind, in ein Weblog eigetragen zu werden, muss ich sie einfach hinschreiben (obwohl das mit dem Erdgeschoss-Opa nicht so interressant ist).
PS: mir ist völlig egal, wie diese scheiß verfickte sprache geschrieben wird! und wenn hier irgentjemand mir ne mail schreibt, weil ich hier auf meinem Blog was flasch schreibe, kriegt ers dann mit mir zu tun, weil dass ist mein Blog, und mein Sprache: nein, nicht römisch, spanisch oder deutsch, sondern; cocsicisch. meine sprache. meine schreibweiße, und die wende ich hier an. Oh oh, der eintrag wird schon wieder viel zu lang!
Coco
5.5.06 22:31


Hey!

Geht doch mal auf myblog.de und macht euch so 'nen Blog, wie ich einen habe, aber bitte sagt mir eines: warum seid ihr überhaupt auf meinen Blog gegangen, und von wem habt ihr davon erfahren?
Na ja, auch egal.
(Eingentlich wollte ich ja schreiben: wie seid ihr auf diesen Blog gestosen? Ist aber wurst, Hans wurst!).
Ähm... hoffentlich habe ich mit der Bemerkung in der Klammer keinen verletzt, aber wenn doch ist es mir auch egal. Na ja, ich denk ja immer: Coco, jetzt ist es Zeit sich eine Website zu erstellen, wenn nicht wenigstens ein eigenes Blog! Aber wenn ich dann endlich einen habe, weiß ich einfach nicht, was ich reinschreiben soll. Also schreib ich diesen Mist rein, den ich grad schreibe.
Ich weiß, ich weiß.
Verschwendung von kostbarer Zeit, die man auch anders investieren könnte, zum Beispiel dafür, dass man im Park Müll aufsammelt; ist nur halt schade, dass es in diesem Kaff von *** keinen Park gibt.
Tschuldigung, aber dass musste jetzt raus. Und wenn ich diesen Eintrag erst einmal abgespeichert habe, wird er auf der ganzen Welt lesbar sein (jedenfalls für die Welt, die Deutsch lesen kann, weil ich keinen Grund habe, dieses Blog auf ukrainisch zu übersetzen).
Wo wir grade bei der Ukraine sind: in meiner Schule haben wir neuerdings einen 1-Euro-Jobber. Wie der heißt sag ich nicht, aber ich sag nur: "Erdgeschoss-Opa". Na ja, aber viele aus meiner Schule kennen diesen Namen nicht, aber wer den Spicker liest, weiß wen ich meine- der Herr Erdgeschoss-Opa kommt nämlich aus der Ukraine und ist nach Deutschland gekommen, weil in der Ukraine so schlechte Lebensdingsbumse sind. Aber über den Rest von "Herrn Erdgeschoss-Opas" Privatleben erzählt euch der Spicker (nur schade, dass es den nicht mehr zu kaufen gibt, weil heute in der letzten Pause um 12.29 Uhr der letzte Spicker verkauft wurde).
Ich weiß zwar nicht, an wen der ging, kann mir aber auch wirklich echt egal sein.
Aber keiner weiß jetzt, wer ich bin. Ihr wisst nur so viel: ich bin Coco und lese den Spicker (natürlich darf nicht in Vergessenheit geraten werden, wesshalb ich dieses Weblog mache: ich bin Witchfan, was aber so wie so egal ist).
Ich habe nämlich vor, über was ganz anderes zu schreiben. Aber was dass ist, müsst ihr selber lesen!
Coco
5.5.06 22:26


my life is a witch life!

Hi!
Ich bin Coco, und ich erwarte von Ihnen, dass Sie dass hier bis ins letzte Detail lesen, vor allem (auf englisch: especially) wenn Sie ein Witch-Fan sind.
Ich bin nämlich ein sehr, sehr großer! Ich sage es nur ungern, aber ich leider fehlen mir Band 2 + 3 des Comicbuches und dann kommen dann noch die ganzen Ausgaben von Nr. 1 - Nr. 7/04.
Wenn mir jemand erzählen könnte, worum es dort geht, währe ich sehr dankbar!
Coco





Aber wenn Sie sich einfach unter http://sheffield-institute ins Gästebuch eintragen, kann ich schauen, ob ich nicht vielleicht Ihre Hilfe gebrauchen könnte. Bitte schreiben Sie mir dort einen Bericht über die oben Genannten Teile des Comics. Ich werde für Sie bestimmt eine angemessenen Arbeit finden!
5.5.06 22:07





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung